Neues

Feierliche Freigabe vom KK-Stand und Herbstabschießen

Herbstabschiessen2022Nach zwei Monaten Umbauphase konnten wir nun endlich unseren KK-Stand wieder in Betrieb nehmen. Beim Herbstabschießen nutzten unsere Mitglieder die Chance, sich ein eigenes Bild von der neuen Sicherheitsblende zu machen, die den guten Ergebnissen keinen Abbruch tat. Und so stand zum Ende des bunten Nachmittags auch die Ablösung der durch die Corona-Pandemie lange amtierenden Würdenträger. Neuer Vizekönig wurde Detlef Groth mit 46 Ringen, bei den Damen konnte sich Ines Marsand im Stechen gegen Petra Schriefer durchsetzen. Beide hatten zuvor 43 Ringe erzielt. Das neue Vizekönigspaar der Jugend heisst Jannik Thobaben (39 Ringe) und Julia Redmann (46 Ringe). Willi Maack (mit 46 Ringen) und Petra Schriefer (42 Ringe) wurden zu neuen Altersvizekönigen gekrönt, Jürgen Dieckmann ist neuer Seniorenvizekönig (44 Ringe).

Neben den Vizemajestäten ermittelten wir auch die Herbstmeister. Bei den Schützen zeigte sich erneut Jürgen Dieckmann zielsicher und holte mit 44 Ringen den Titel. Bei den Damen konnte sich Petra Schriefer mit 46 Ringen auch in dieser Disziplin durchsetzen. Julia Redmann konnte ihren Titel als Herbstmeisterin der Jugend mit 45 Ringen verteidigen, Gerrit Schwarz setzte sich mit 46 Ringen durch.

Die vom ehemaligen König Karsten Renken gestiftete Ehrenscheibe gewann Jürgen Dieckmann, die Glücksscheibe sicherte sich Jette Otten mit 117 Punkten. Bei der Konkurrenz gewannen Petra Schriefer (48 Ringe) und Christian Schnarhelt (50 Ringe).

Den Abteilungspokal sicherte sich die nördliche Abteilung, die ihr direktes Duell gegen die westliche denkbar knapp mit nur einem Ring unterschied gewann und sich so auf den ersten Tabellenplatz vorschieben konnte. Die Damen belegen Platz 2, gefolgt von der westlichen Abteilung, der Jugennd und der südlichen Abteilung.

Der Samstag endete mit einem gemütlichen Grillen.

Nachtpokalschießen 2022 fällt aus

Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder,

aufgrund ungeplanter Baumaßnahmen auf unserem KK-Stand findet in diesem Jahr leider kein Pokalschießen in Gnarrenburg statt.

KK-Stand gesperrt

Aufgrund anstehender Baumaßnahmen ist unser KK-Stand bis auf Weiteres gesperrt.

Karsten Schwarz und Patricia Volkmann sind die neuen Majestäten

Schuetzenfest22

Nach einer langen Corona-Pause konnten wir am vergangenen Wochenende endlich wieder unser Schützenfest feiern! Die Sonne meinte es gut mit uns, als wir zu Beginn des 166. Schützenfestes unsere Majestäten Karsten Renken und Verena Geestmann abholen konnten. Begleitet vom Spielmannszug Ackermann, die zur Überraschung des Königs zusammen mit Musikern der Spielmannszüge Lilienthal-Falkenberg und Harsefeld spielten, marschierten wir durch den festlich geschmückten Ort. Nach einigen gemütlichen Stunden feierten wir mit den Gästen in dem gut besuchten Meynhouse.

Der Sonntag startete traditionell mit einem Katerfrühstück und einem Umzug durch den Ort. Nach dem Erbsensuppe-Essen wurde es spannend: Es stand die Ermittlung der neuen Majestäten an. Den Anfang machte die Jugend. Mit dem 29. Schuss brachte Gerrit Schwarz den Rumpf zu Fall. Zur neuen Jugendkönigin schoss sich Maja Schröder, die 36 Schüsse brauchte. Bei den Damen traten mit Sandra Schröder und Patricia Volkmann zwei Bewerberinnen an. Bereits mit dem 2. Schuss brachte Patricia Volkmann den Rumpf zur Explosion und stand als neue Damenkönigin fest. Bei den Schützen meldeten sich mit Karsten Schwarz, Marvin Monsees, Günter Striepe und Andreas Volkmann vier Bewerber um den Königstron. Karsten Schwarz war es schließlich, der mit dem 73. Schuss die verdeckte Sprengladung traf und unter großem Jubel zum neuen Schützenkönig gekrönt wurde.

Bereits am Samstag hatten sich zahlreiche Kinder im Schießstand eingefunden, um ihre neuen Würdenträger zu ermitteln. Das neue Kinderkönigspaar sind Liza Kimmel und Sam Keller, Kinderviezekönige sind Milow Prillwitz und Luna Volkmann.

Die weiteren Ergebnisse:

Weiterlesen ...

Florian Redmann und Christina Rotondo-Renken sind die neuen Frühjahrsmeister

2022 Fruejahr

Nach langer Pause konnten wir nun endlich wieder unser Frühjahrsanschießen veranstalten. Dennoch waren die Auswirkungen von Corona noch zu spüren, denn krankheitsbedingt war die Teilnehmerzahl deutlich geringer als noch vor der Pandemie. Das tat der sehr guten Stimmung unter den anwesenden Schützenschwestern und Schützenbrüdern aber keinen Abbruch und so wurden auch wieder gute Ergebnisse errungen. Mit 48 Ringen setzte sich Florian Redmann bei den Schützen durch und wurde als neuer Frühjahrsmeister ausgerufen. Bei den Damen errang Christina Rotondo-Renken die Würde mit 47 Ringen. Die neuen Frühjahrsmeister der Jugend sind Gerrit Schwarz mit 48 Ringen und Julia Redmann mit 50 Ringen. Christina Rotondo-Renken war auch bei der Damen-Konkurrenz erfolgreich und belegte mit 45 Ringen den ersten Platz. Bei den Schützen sicherte sich Rainer Rohr mit 49 Ringen diesen Wettbewerb. Die Glücksscheibe ging an Ute Dieckmann-Wellbrock, die 74 Punkte erzielte. Bei der Fleischscheibe zeigte sich Marvin Monsees am treffsichersten, er schoss 47 Ringe.