Diese Seite nutzt Cookies, um die bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten.

Uncategorised

Detlef Groth zum Präsidenten gewählt

Am 9. März fand im Gnarrenburger Festsaal unsere Jahreshauptversammlung statt. Präsident Rolf Monsees begrüßte die anwesenden Mitglieder und sprach in seiner Begrüßug an, dass er aus gesundheitlichen Gründen sein Amt zur Verfügung stellen möchte. Nachdem er dann auf die vielen Höhepunkte des vergangenen Jahres zurückgeblickt hatte und vor Allem an das gut besuchte 162. Schützenfest erinnerte, berichtete Schützenmeister Tobias Maack von den sportlichen Erfolgen. Unsere Jugendkönigin Julia Redmann wurde auch Königin des Oste-Hamme-Rings, erreichte den zweiten Platz im Bezirksköniginnenschießen und wurde 2. Begleitung beim Kreis. Auch König Rene Volkmann war erfolgreich, er wurde beim Oste-Hamme-Ring Dritter. Beim Rundenwettkampf Senioren Auflage LG errang die Mannschaft Gnarrenburg 1 den 2. Platz, im Rundenwettkampf Auflage KK erreichten beide Gnarrenburger Mannschaften in ihren Staffeln jeweils den 1. Platz. Hervorzuheben sind hier Claus Köhnke, der in der Einzelwertung Staffel 2 den 1. Platz erzielte,  Jürgen Wollenberg mit dem 3. Platz in der 2. Staffel und Ulrich Schriefer mit dem 2. Platz der 3. Staffel. Bei der Bezirksmeisterschaft KK Auflage 50 Meter erreichte Claus Köhnke den 3. Platz. Bei zahlreichen anderen Wettkämpfen erreichten Teilnehmer aus Gnarrenburg ebenfalls vordere Plätze. Unsere Jugend nahm erstmals seit langer Zeit wieder an Pokalschießen teil. In Findorf waren zwei Jugendmannschaften am Start, eine davon belegte den zweiten Platz und Maja Schröder wurde Dritte. In Brillit startete die Jugend sogar mit drei Mannschaften. Auch hier wurde ein zweiter Platz erreicht und Julia Redmann wurde mit 50 Ringen Tagesbeste. Die Weihnachtsfeier mit bunten Keksen und Gesellschaftsspielen machte ebenfalls viel Spaß.

Weiterlesen ...

Herbert Thobaben und Ingrid Brodtmann sind die neuen Vizekönige

Am Samstag, den 8. September trafen sich die Gnarrenburger Schützen zum traditionellen Herbstabschießen, das gleich mehrere Highlights zu bieten hatte. So freuten sich die Anwesenden auf einen gemütlichen Abend bei einem Grill-Buffet von Partyservice Gawehn, der wie schon das Schießen selbst wieder gut besucht war.

Bevor es jedoch zum gemütlichen Teil kam, stand ein großes Schießprogramm an. Es galt die neuen Vizemajestäten und Herbstmeister zu ermitteln. Herbert Thobaben erzielte 46 Ringe und ließ die Konkurrenz damit hinter sich. Ihm zur Seite steht die neue Vizekönigin Ingrid Brodtmann, die 45 Ringe schoss. Das neue Vizekönigspaar der Jugend sind die Geschwister Kevin und Maja Schröder. Kevin setzte sich souverän mit 49 Ringen durch, Maja schoss 46 Ringe.

Weiterlesen ...

Nieder-Ochtenhausen und Findorf-Kolheim siegen beim Pokalschießen

Am 31. August veranstalteten wir unser Nachtpokalschießen, bei dem insgesamt 19 Mannschaften aus verschiedenen Schützenvereinen antraten. Wieder wurden sehr gute Ergebnisse erzielt:

Damen:

  1. Nieder-Ochtenhausen 160,4 Ringe
    Sabine Pülsch 41,3
    Marion Busch 40,6
    Ingrid Karin Vickus-Hoek 39,5
    Marlene Ahllf 39,0
  2. Barkhausen 156,0
  3. Findorf-Kolheim 155,6
  4. Kuhstedt 151,9
  5. Langenshausen-Friedrichsdorf 149,6
  6. Basdahl 147,8
  7. Spreckens 141,8
  8. Brillit 140,7
  9. Fahrendorf 133,5

Nachtbeste: Sabine Pülsch, Nieder-Ochtenhausen, 41,3 Ringe

Herren:

  1. Findorf-Kolheim 157,0 Ringe
    Niklas Köhnke 40,9
    Jürgen Wallbaum 40,3
    Uwe Tietjen 38,6
    Mario Dippmar 37,2
  2. Langenhausen-Friedrichsdorf 156,4
  3. Spreckens 156,0
  4. Barchel 154,4
  5. Brillit 153,0
  6. Kuhstedt 151,6
  7. Basdahl 151,1
  8. Fahrendorf 145,3
  9. Nieder-Ochtenhausen 77,0 (2 Schützen)
  10. Oese 75,7 (2 Schützen)

Nachtbester: Hartmut Gerken, Fahrendorf, 41,5 Ringe

Weiterlesen ...

Unser neues Königspaar: Sandra Schröder und Rene Volkmann!

Gerade geht unser 162. Schützenfest zu Ende. Am Samstag stand noch einmal König Norbert Schlobohm im Mittelpunkt des Geschehens. Bei tropischen Temperaturen machte sich die Schützenkompanie mit vielen Gastabordnungen auf den Weg zum Königsquartier, um ihn und seine Königin Susi Marsand abzuholen. Nach einem gemütlichen Umtrunk zeigte sich König Norbert bester Laune und feierte mit den Gastabordnungen auf dem Gnarrenburger Festsaal.

Der Sonntag startete mit einem Katerfrühstück, das in diesem Jahr sehr gut besucht war und einem Umzug durch den Ort. Nach dem traditionellen Erbsensuppe-Essen stand die Ermittlung der neuen Majestäten an. Den Anfang machte die Jugend. Mit dem 25. Schuss brachte Julia Redmann den Rumpf zu Fall. Als Jugendkönig steht Ihr Leon Huntemann zur Seite, der den Rumpf mit dem 31. Schuss zu Fall brachte. Nun trat Sandra Schröder ans Gewehr, bei den Damen hatte sich keine weitere Bewerberin finden lassen. Sandra traf mit dem 7. Schuss die verdeckte Sprengladung. Bei den Schützen wurde es entwas spannender: Mit Marvin Monsees und Rene Volkmann gab es zwei Bewerber. Bereits mit dem dritten Schuss stand der neue König fest: Rene Volkmann hatte die Sprengladung getroffen und sorgte für Jubelstimmung.

Bereits am Samstag wurden die neuen Kinderkönige ermittelt: Kinderkönig wurde Lasse Wiedmann, neue Kinderkönigin ist Selina Biehl. Das neue Kindervizekönigspaar heißt Tom-Luis Schröder und Mia Schröder. Da beide noch zu jung zum Schießen sind, wurden die Vizekönige per Glücksrad ermittelt.

Die weiteren Ergebnisse:

Weiterlesen ...

Sandra Schröder und Tobias Maack sind die Frühjahrsmeister 2018

Am 28.04. starteten wir in die neue KK-Saison, bei dem wir erstmals unsere neuen Kugelfänge einsetzen konnten. Bei einer leider eher schwachen Beteiligung wurden dennoch sehr gute Ergebnisse erzielt. Neue Frühjahrsmeisterin wurde Sandra Schröder, die 46 Ringe erzielte. Bei den Schützen setzte sich Tobias Maack im Stechen gegen Jürgen Dieckmann durch. Beide hatten zuvor 48 Ringe geschossen. Neue Frühjahrsmeister der Jugend wurden Gerrit Schwarz (48 Ringe) und Julia Redmann (47 Ringe).

Bei der Konkurrenzscheibe setzte sich Jürgen Dieckmann mit 48 Ringen durch, in der Damenkonkurrenz siegte Ines Marsand mit 47 Ringen. Jürgen Dieckmann sicherte sich ebenfalls die Glücksscheibe mit 109 Punkten und den ersten Platz bei der Fleisch-Scheibe mit 48 Ringen.

In der zweiten Runde des Abteilungspokals gewann die Westliche Abteilung gegen die Damen mit 136 zu 134 Ringen. Außerdem setzte sich die Jugend mit 141 zu 127 gegen die Südliche Abteilung durch.