Diese Seite nutzt Cookies, um die bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten.

Startseite

Am Freitag, den 26. August fand das Nachtpokalschießen der Schützengesellschaft zu Gnarrenburg statt. Leider fanden in diesem Jahr deutlich weniger Mannschaften ihren Weg in unseren Schießstand. Während es sogar eine Damenmannschaft mehr als im Vorjahr war, fehlten gleich fünf Mannschaften der Schützen. Dennoch wurden gute Ergebnisse erzielt:

Damen:

  1. Findorf/Kolheim 156,3 Ringe
    Marita Schade 38,7 Ringe
    Heike Köhnke 38,6 Ringe
    Sandra Werner 40,8 Ringe
    Heidy Schendel 38,2 Ringe
  2. Langenhausen/Friedrichsdorf 150,7 Ringe
  3. Brillit 148,0Ringe
  4. Karlshöfenermoor 146,0 Ringe
  5. Spreckens 133,5 Ringe
  6. Fahrendorf 132,6 Ringe
  7. Basdahl 131,0 Ringe
  8. Barchel 126,2 Ringe
  9. Glinstedt 124,3 Ringe

Nachtbeste: Sandra Werner, Findorf/Kolheim 40,8 Ringe

Schützen:

  1. Spreckens 156,0 Ringe
    Werner Murk 39,1 Ringe
    Horst Peper 38,9 Ringe
    Johann Ropers 37,5 Ringe
    Horst Klindworth 40,5 Ringe
  2. Brillit 155,2 Ringe
  3. Barchel 151,9 Ringe (7x 10)
  4. Kuhstedt 151, 9 Ringe (4x 10)
  5. Langenhausen/Friedrichsdorf 149,4 Ringe
  6. Basdahl 138,8 Ringe
  7. Findorf/Kolheim 134,7 Ringe
  8. Glinstedt 114,9 Ringe

Nachtbester: Erwin Wintjen, Barchel 40,7 Ringe

Konkurrenz Damen:

  1. Petra Beecken, Spreckens 42,1
  2. Sandra Werner, Findorf 40,6
  3. Bianca Michaelis, Brillit 40,4
  4. Kerstin Kück, Brillit 40,3
  5. Janny vd Plaats, Barchel 40,1
  6. Heike Köhnke, Findorf 39,9
  7. Doris Schloen-Müller, Langenhausen/Friedrichsdorf 39,9
  8. Marita Schade, Findorf/Kolheim 39,7
  9. Hanna Burfeind, Langenhausen/Friedrichsdorf 39,1

Konkurrenz Schützen:

  1. Johann Ropers, Spreckens 41,1
  2. Heinz Alpers, Barchel 41,0
  3. Günter Kürschner, Barchel 40,1
  4. Alfred Visser, Kuhstedt 40,0