Startseite

Rene Volkmann wird verabschiedet. Foto: Daniela Werner
Foto: Daniela Werner

Am 11. März trafen wir uns im Festsaal Gnarrenburg zu unserer Jahreshauptversammlung. Präsident Rolf Monsees begrüßte rund 60 Schützenschwestern und Schützenbrüder, die gespannt dem Bericht des Präsidenten lauschten. Darin ging Rolf auf die vielen Höhepunkte des vergangenen Schützenjahres ein. Neben dem Schützenfest stand as 60. Jubiläum der Damenabteilung sowie die Ausrichtung des Oste-Hamme-Ring Pokalschießens im Mittelpunkt des Schützenjahres. Mit Sorge blickte Rolf auf die Mitgliederentwicklung, zum Jahreswechsel war die Zahl auf 199 gesunken.

"Mitgliederwerbung ist ein Thema für den gesamten Verein" stimmte auch Geschäftsführer Wilfried Schröder in seinem Geschäftsbericht zu. Weiter ging er auf die Kassenzahlen des vergangenen Jahres ein. Aufgrund des Dachneubaus hatte die Schützengesellschaft 2016 große Ausgaben. Dank einer Spendenaktion konnten die finanziellen Mittel jedoch aufgebracht werden, ohne den Kontostand zu mindern.

Für das kommende Jahr stehen wieder große Ausgaben an, da der Kugelfang neu gebaut werden muss. Eine genaue Summe steht noch nicht fest, allerdings müssen die Arbeiten binnen der nächsten zwei Jahre durchgeführt werden.

Die Kassenprüfer bescheinigten ihm eine ordentliche Kassenführung und beantragten die Entlastung des Vorstandes, die durch die anwesenden Schützen einstimmig erteilt wurde.

Im Sportbericht ging Vizepräsident Detlef Groth näher auf die Schießen und die dabei errungenen Erfolge ein. Die Schützengesellschaft war bei verschiedenen Pokalschießen vertreten und errang mehrere vordere Plätze.

 

Bevor es zu den Wahlen ging, wurde der 2. Schützenmeister René Volkmann aus seinem Amt verabschiedet. Rolf Monsees dankte ihm im Namen des Vorstandes für die jahrelange gute Zusammenarbeit. Auch die Jugendbetreuer Pascal Thobaben und Dennis Rademacher wurden verabschiedet.

Als Nachfolger für René Volkmann wurde Andreas Volkmann gewählt, Geschäftsführer Wilfried Schröder wurde im Amt bestätigt. Für den Posten der Schriftführerin wurde Ute Dieckmann-Wellbrock wiedergewählt, die Kinder werden weiterhin von Stefan Thobaben betreut. Mit Martin Wellbrock und Marit Garms wurden gleich zwei neue Schießwarte ins Amt gewählt. Die Jugendabteilung wird künftig von Christoph Flathmann und Karsten Schwarz betreut.