Diese Seite nutzt Cookies, um die bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten.

Startseite

Am Samstag, den 8. September trafen sich die Gnarrenburger Schützen zum traditionellen Herbstabschießen, das gleich mehrere Highlights zu bieten hatte. So freuten sich die Anwesenden auf einen gemütlichen Abend bei einem Grill-Buffet von Partyservice Gawehn, der wie schon das Schießen selbst wieder gut besucht war.

Bevor es jedoch zum gemütlichen Teil kam, stand ein großes Schießprogramm an. Es galt die neuen Vizemajestäten und Herbstmeister zu ermitteln. Herbert Thobaben erzielte 46 Ringe und ließ die Konkurrenz damit hinter sich. Ihm zur Seite steht die neue Vizekönigin Ingrid Brodtmann, die 45 Ringe schoss. Das neue Vizekönigspaar der Jugend sind die Geschwister Kevin und Maja Schröder. Kevin setzte sich souverän mit 49 Ringen durch, Maja schoss 46 Ringe.

Neuer Altersvizekönig wurde Jürgen Wollenberg mit 46 Ringen, seine neue Altersvizekönigin heißt Renata Seibert-Kasanowski, sie setzte sich mit 39 Ringen durch. Den Titel des Seniorenvizekönigs sicherte sich Günther Volkmann mit 47 Ringen.

Zum neuen Herbstmeister schoss sich Gerhard Volkmann, der der Konkurrenz mit 48 Ringen keine Chance ließ. Bei den Damen setzte sich Karin Maack mit 47 Ringen durch und wurde zur neuen Herbstmeisterin gekrönt. Neue Herbstmeister der Jugend wurden Kevin Schröder mit 45 Ringen und Julia Redmann mit 47 Ringen.

Der Abteilungspokal ging an die nördliche Abteilung, deren Schützen alle vier Duelle gewannen und sich souverän mit 12 Punkten durchsetzten.

Die vom ehemaligen König Norbert Schlobohm gestiftete Wildscheibe gewann Wolfgang Rohde, die Glücksscheibe sicherte sich Christian Schnarhelt. Bei der Herren-Konkurrenz errang Jürgen Dieckmann mit 48 Ringen das beste Ergebnis, bei den Damen siegte Sandra Schröder mit 46 Ringen.