Diese Seite nutzt Cookies, um die bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten.

Startseite

Am 26. August fand das alljährliche Nachtpokalschießen der Schützengesellschaft zu Gnarrenburg statt. Mit insgesamt 27 teilnehmenden Mannschaften war es auch in diesem Jahr wieder gut besucht. Bei den Schützen gewann die Mannschaft aus Barchel mit 151 Ringen und einem fast perfekten Teiler von 12,03. Bei den Damen sicherte sich die Mannschaft aus Brillit mit 142 Ringen und einem Teiler von 875,3 den 1. Platz. Nachtbeste wurden Werner Murk (40 Ringe) aus Fahrendahl, der sich im Stechen gegen Dieter Renger und Holger Schulz (beide aus Barchel) durchsetze und Petra Beecken aus Spreckens mit 39 Ringen. Die Konkurrenz-Scheibe sicherten sich Hartmut Grodewald aus Kuhstedt und Petra Beecken aus Spreckens, die beide 40 Ringe schossen.

Hier die gesamte Platzierung:

Schützen:

  1. Barchel 151 Ringe
  2. Fahrendahl 150 Ringe
  3. Kuhstedt I 148 Ringe
  4. Brillit 147 Ringe, Teiler 854,4
  5. Findorf 147 Ringe, Teiler 1533,0
  6. Kuhstedt II 146 Ringe, Teiler 1609,0
  7. Glinstedt 146 Ringe, Teiler 1933,0
  8. Spreckens 144 Ringe
  9. Oese-Poggemühlen 143 Ringe, Teiler 343,2
  10. Kuhstedt III 143 Ringe, Teiler 788,0
  11. Barkhausen 142 Ringe
  12. Langenhausen II 141 Ringe, Teiler 634,3
  13. Langenhausen I 141 Ringe, Teiler Ring 8
  14. Karlshöfenermoor 139 Ringe
  15. Giehlermoor 134 Ringe
  16. Karlshöfen 127 Ringe
  17. Fahrendorf 120 Ringe
  18. Basdahl 116 Ringe
  19. Stemmermühen 110 Ringe (nur mit drei Schützen angetreten)

Damen:

  1. Brillit 142 Ringe, Teiler 875,3
  2. Findorf 142 Ringe, Teiler 1659,0
  3. Barchel 141 Ringe
  4. Spreckens 139 Ringe
  5. Langenhausen-Friedrichsdorf 136 Ringe
  6. Barkhausen 135 Ringe
  7. Basdahl 129 Ringe
  8. Fahrendorf 106 Ringe