Diese Seite nutzt Cookies, um die bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten.

Startseite

Gestern fand die ordentliche Jahreshauptversammlung der Schützengesellschaft zu Gnarrenburg statt. Nachdem Präsident Heinz Ukena die anwesenden Mitglieder in seinem Rückblick über das zurückliegende, schwierige Jahr informiert hatte, in dem unter anderem der Schützenhof verkauft wurde,gab er einen Ausblick auf das kommende Jahr. Auch 2012 steht die SG wieder vor großen Aufgaben: Das Dach des Schießstandes muss repariert werden. Im Anschluss erfolgte der Sportbericht durch den 1. Schützenmeister Tobias Maack. Er forderte die Mitglieder zu einer besseren Teilnahme an den Veranstaltungen und den Trainingsterminen auf. Während des Kassenberichts wies Geschäftsführer Wilfried Schröder auf den Mitgliederschwund hin: In den letzten vier Jahren verlor die SG 15% ihrer Mitglieder. Dardurch müssen die anfallenden Fixkosten von immer weniger Mitgliedern getragen werden. Er forderte die Mitglieder dazu auf, gemeinsam an einem Strang zu ziehen und neue Mitglieder für die Gesellschaft zu werben.

Nach dem Kassenbericht bescheinigte der Kassenprüfer Heinrich Rademacher dem Vorstand eine hervorragende Arbeit und beantragte die Entlastung des Vorstandes. Dieser Antrag wurde einstimmig angenommen und der Vorstand somit entlastet.

Für den ausscheidenden Kassenprüfer Axel Renken wurde unter Punkt 4 der Tagesordnung Ralf Rimkus als Nachfolger gewählt. Auch die weiteren Wahlen unter Tagesordnungspunkt 5 brachten einige Veränderungen. Ulrich Schriefer trat nach vielen Jahren als 2. Schützenmeister nicht zur Wiederwahl an. Sein Nachfolger wurde René Volkmann. Gerätewart Rolf Meyer legte sein Amt nach vielen Jahren im Dienste der SG ebenfalls nieder. Mit Martin Dieckmann fand sich auch hier ein Nachfolger. Zum neuen stellvertretenden Fahnenträger wurde Detlev Marsand gewählt, ein seit Jahren vakannter Posten konnte somit endlich wieder besetzt werden. Anders sah es im Fall des vierten Schießwartes aus. Hier fand sich kein Bewerber. In ihren Ämtern bestätigt wurden 1. Schützenmeister Tobias Maack, 2. Schießwart Günter Kück, 2. Beisitzer Wolfgang Rohde und Fahnenträger Jürgen Dieckmann.

Auch die neuen Abteilungsleiter wurden bekannt gegeben:

Nördliche Abteilung Rolf Monsees Horst Bardenhagen
Westliche Abteilung Rainer Klemme Michael Böhrs
Südliche Abteilung Björn Vollmann Ad Schijven
Damen Christa Klemme

Ines Marsand

Nach etwas mehr als 90 Minuten schloss Präsident Heinz Ukena die Versammlung um 21:40.