Diese Seite nutzt Cookies, um die bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten.

Startseite

Gestern ermittelte die Schützengesellschaft zu Gnarrenburg beim Herbstabschießen ihre neuen Vizekönige. Zum neuen Vizekönigspaar wurden Peter Matthias und Sandra Schröder gekührt, beide schossen 44 Ringe. Der neue Altersvizekönig konnte erst im Stechen ermittelt werden. Hier setzte sich Jürgen Wollenberg mit 46 Ringen gegen Herbert Thobaben und Peter Matthias durch. Altersvizekönigin wurde Ute Dieckmann-Wellbrock, die 49 Ringe erzielte. Herbert Thobaben sicherte sich mit 44 Ringen den Titel als Seniorenvizekönig.

Gestern wurden ebenfalls die neuen Herbstmeister ermittelt. In diesem Wettbewerb setzten sich Tobias Maack (48 Ringe) und Sandra Schröder (46 Ringe) durch. Neuer Herbstmeister der Jugend wurde Jan Wellbrock (47 Ringe). Der Abteilungspokal ging an die nördliche Abteilung mit 138 Ringen. Für diesen Wettbewerb wurden erstmals nur drei Schützen gewertet, bislang mussten vier Schützen antreten.

Die gesamte Liste mit allen neuen Würdenträgern finden Sie unten..

 

Alle Ergebnisse des Herbstabschießens

 

Vizekönig: Peter Matthias 44
Vizekönigin:
Sandra Schröder 44
Vizekönig Jugend:
wird später ausgeschossen  
Vizekönigin Jugend:
wird später ausgeschossen  
Altersvizekönig:
Jürgen Wollenberg
(im Stechen mit Herbert Thobaben und Peter Matthias)
46
Altervizekönigin:

Ute Dieckmann-Wellbrock

49
Seniorenvizekönig:
Herbert Thobaben 44
Wildscheibe:
Dietmar Garms  
Herbstmeister Schützen: Tobias Maack 48
Herbstmeister Damen:
Sandra Schröder 46
Herbstmeister Jugend:

Jan Wellbrock

47
Herbstmeisterin Jugend: wird später ausgeschossen  
Glücksscheibe: Christian Schnarhelt 98
Konkurrenz:
Christian Schnarhelt 49
Damen-Konkurrenz: Sandra Schröder 48
Fleisch*: Dietmar Garms  

*= Die Fleisch-Scheibe wurde auch in diesem Jahr wieder auf ein Holzschwein ausgeschossen, von dem 14 Teile abgeschossen wurden. Die Teile (Ohr, Nase, Füße, Kopf,...) wurden dann den Platzierungen zugelost, so dass erst bei der Siegerehrung feststand, welches Teil welchen Platz bedeutete.

Das Schwein fürs Fleischschießen

Im Abteilungspokal werden die jeweils vier besten Ergebnisse der Schützen (Herbstmeister) der einzelnen Abteilungen gewertet.

1. Platz
Nördliche Abteilung Tobias Maack 48
    Christian Schnarhelt 45
    Herbert Thobaben 45
  gesamt   138
       
2. Platz Westliche Abteilung Peter Matthias 47
    Detlef Groth 46
    Maximilian Matthias 43
  gesamt   136
       
3. Platz Südliche Abteilung Friedrich-Wilhelm Topp 46
    Jürgen Wollenberg 45


Dietmar Garms 43
  gesamt (viermal Ring 10) 134
       
4. Platz Damen Sandra Schröder 46
    Ute Dieckmann-Wellbrock 45
    Doris Jaeschke 43

gesamt (zweimal Ring 10) 134
       
5. Platz Jugend Jan Wellbrock 47
    Florian Redmann 45
  gesamt   92